Bürgerbeteiligung - SPD Markdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Bürgerbeteiligung

| BÜRGERBETEILIGUNG

"Politik nicht nur FÜR die Bürger, sondern Politik auch MIT dem Bürger" ist die Maxime der SPD.
Die echte Bürgerbeteiligung ist eine basisdemokratische Entscheidung. Wenn es um zentrale Fragen unserer Stadt geht, können die Antworten nicht „Alternativlos“ oder „Basta“ lauten. Es ist also nicht nur entscheidend, die richtigen Fragen zu stellen, sondern auch, wie die Antworten gefunden werden.

Die echte Bürgerbeteiligung ist keine Bürgerinformation oder Bürgerfragestunde. Sie ist eine Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger (direkte Demokratie) in zentralen Themen der Stadt, einem Bürgerentscheid - oder wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist - ein Bürgerbegehren.
MEDIENBERICHTE

Schwäbische Zeitung vom 26.07.2018

Südkurier vom 26.07.2018

Schwäbische Zeitung vom 28.06.2018

Südkurier vom 27.06.2018
| WAS WIR BISHER GEMACHT HABEN

Am 24.07. forderte die SPD im Gemeinderat einen Bürgerentscheid zum Thema 'Bischofsschloss' - einem für die Stadt und der Bürgerschaft zentrales Vorhaben. Wie bekannt, wurde die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger mit überwältigender Mehrheit der Ratsmitglieder und des Bürgermeisters abgelehnt. "Alternetivlos und Basta" die Antwort, "Bürgerbeteiligung Nein Danke"
Die Alternative für die SPD ist nun die Unterstützung der Initiative Bischofsschloss mit der Einleitung eines Bürgerbegehrens (Ersetzt die Entscheidung des Gemeinderates und des Bürgermeisters).
| WIE WIR WEITERARBEITEN WERDEN

Ihre SPD ist die einzige politische Partei, die sich geschlossen zu basisdemokratischen Entscheidungen, zur echten Bürgerbeteiligung bekennt. Wir werden unsere Maxime "Politik nicht nur FÜR die Bürger, sondern Politik auch MIT dem Bürger" aktiv weiterführen.
BADEN-WÜRTTEMBERG LEBEN
Zurück zum Seiteninhalt