Blaue Zone - SPD Markdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Blaue Zone

| DIE BLAUE ZONE

...für bequemes Kurzzeitparken in der Innenstadt
Die Parksituation in der Innenstadt ist zunehmend ein Ärgernis für Händler, Anwohner und den Kunden. Mit Einrichtung einer Kurzzeitparkplatzes - der ‚Blauen Zone' - für die Kunden unserer Einkaufsstadt wollen wir dieser Situation entgegenwirken und Rechnung tragen. Selbstverständlich ist und bleibt das Parken in Markdorf weiterhin kostenlos. Das wilde und rücksichtslose Parken muss aber im gesamten Stadtbereich kontrolliert und geahndet werden.


Insgesamt fallen dadurch 174 öffentliche Stellplätzen für sogenannte Dauerparker weg, dazu kommen 198 private Stellplätze, die aber ohnehin jetzt schon nur für Kunden vorgesehen waren. Auf den betroffenen Plätzen gilt dann eine Höchstparkdauer von zwei Stunden. 322 Stellplätze bleiben auch für Dauerparker nutzbar.
MEDIENBERICHTE

Schwäbische Zeitung vom 21. August 2018

Südkurier vom 22. August 2018

Schwäbische Zeitung vom 16. Juni 2018

Südkurier am 15. Juni 2018

Südkurier am 09. März 2018

Südkurier am 15. November 2017

Schwäbische Zeitung vom 27. Juli 2010


| WAS WIR BISHER GEMACHT HABEN

Der Beschluss wurde nicht getroffen, um die Autofahrer zu ärgern, sondern um die Bedingungen für Kunden des Einzelhandels und Nutzer von Dienstleistungen zu verbessern. Insgesamt fallen dadurch 174 öffentliche Stellplätzen für sogenannte Dauerparker weg, dazu kommen 198 private Stellplätze, die aber ohnehin jetzt schon nur für Kunden vorgesehen waren. Auf den betroffenen Plätzen gilt dann eine Höchstparkdauer von zwei Stunden. 322 Stellplätze bleiben auch für Dauerparker nutzbar.

CHRONIK:
  • Die ausgearbeiteten Ergebnisse, etwa die Ausweisung von sogenannten „Blauen Zonen“, in denen nur temporär geparkt werden darf, wurden im Jahr 2010 mehrheitlich mit den Stimmen der Freien Wähler (Ausnahme: Dietmar Bitzenhofer) und der CDU vom Gemeinderat abgelehnt.
  • Zur Kommunalwahl 2014 holten wir die 'Blaue Zone' wieder ins Blickfeld der Markdorfer, nachdem vermehrt Klagen über die Parksituation aus der Bürgerschaft und der Kunden der ansässigen Händler aufgetaucht sind.
  • Die "Blauen Zonen" sind auf Antrag der SPD wieder im Gespräch der Gemeinderäte und werden nun überwiegend positiv bewertet. Die Blauen Zonen werden also kommen.
  • Der Antrag zur Einrichtung der "Blauen Zonen" wurde in der Gemeinderatssitzung vom 14.11.2017 zugestimmt. Im Juni 2018 werden in bestimmten Bereichen der Innenstadt diese Zonen eingerichtet.
| WIE WIR WEITERARBEITEN WERDEN

Die Wirkung und auch die Auswirkungen der Blauen Zonen im Innenstadtbereich muss weiter beobachtet werden. Weichen die Dauerparker auf andere Gebiete aus?
BADEN-WÜRTTEMBERG LEBEN
Zurück zum Seiteninhalt